Was ist GPI und was hat das mit Ordnung zu tun?

Wenn du immer wieder im Clinch mit deiner Ordnung stehst und das Chaos trotz aller Aufräumaktionen stets zurückkehrt, lohnt sich ein Blick in die Grundrichtung deiner Persönlichkeit. Der GPI Persönlichkeitstest ist ein extrem wertvolles Tool, um Klarheit über deine Denk- und Verhaltensmuster zu bekommen. Mit dem Wissen und Verständnis über deine Grundrichtung, wirst du richtig gute Veränderungsmöglichkeiten bekommen, um Ordnung in dein Leben zu bringen!

Was ist der GPI-Test und wofür wird er verwendet?

GPI ist ein Persönlichkeitstest, der auf individualpsychologischer Basis nach Alfred Adler entwickelt wurde. Die drei Buchstaben stehen für Grundrichtung der Persönlichkeit, basierend auf der Individualpsychologie. Mehr zum wissenschaftlichen Hintergrund erfährst du hier.

Der GPI-Test unterscheidet vier Grundrichtungstypen:

  • geschäftig
  • konsequent
  • freundlich
  • gemütlich

In jedem Menschen sind Anteile aller vier Grundrichtungen in unterschiedlichen Ausprägungen vorhanden. Jede Grundrichtung trägt unterschiedliche Stärken, Möglichkeiten, Chancen aber auch Schwierigkeiten in sich. Verfügt eine Person über genügend Selbstvertrauen und Mut, treten die konstruktiven Seiten ihrer Grundrichtung stärker in den Vordergrund.

Der GPI-Persönlichkeitstest wird in Form eines Onlinefragebogens durchgeführt. Anhand von 28 Fragen entsteht das persönliche Profil, welches handlungsorientierte Wege aufzeigt, um das eigene Potenzial besser auszuschöpfen.
Die Auswertung findet anschliessend im Gespräch mit dem Coach, Berater, Trainer oder HR-Verantwortlichen statt.

Der Test fördert den Dialog im Coachingprozess und wird zur Erarbeitung verschiedenster Fragestellungen eingesetzt, zum Beispiel:

  • Stärkung des Selbstmanagements
  • Ressourcenoptimierung
  • Kommunikation
  • Konfliktlösung
  • Veränderungsprozesse

Was ist das Ziel des GPI-Tests?

Beim GPI-Testverfahren geht es darum, sich selbst besser kennen und verstehen zu lernen. Mit diesem Wissen in der Hand können wir unsere Handlungen viel klarer nachvollziehen und verstärkt aus den vorhandenen Fähigkeiten und Stärken schöpfen.
Bildlich gesprochen, schlagen vier Herzen 💛💛💛💛 (Grundrichtungen) in unserer Brust. Einige dieser Stimmen können lauter und dominanter auftreten, während die anderen weniger zu sagen haben oder sich sogar in die Ecke gedrängt fühlen und immer überhört werden.
Haben wir einmal die eigenen Denk- und Verhaltensmuster durchschaut, ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten und Chancen. Bereitet uns das Denken und Verhalten einer Grundrichtung immer wieder Schwierigkeiten, können die anderen unterstützend eingreifen.

Was hat das mit Ordnung zu tun?

Ganz schön viel!

Der GPI-Persönlichkeitstest hilft uns zu verstehen, wie wir denken und funktionieren und wie sich das auf unsere Ordnung auswirkt. Unsere Stärken und Fähigkeiten, die uns helfen können, leichter Ordnung zu halten, kommen ganz klar zum Vorschein. Mit der Information über die Ausprägung der einzelnen Grundrichtungen der Persönlichkeit kann die individuelle Ordnungsstrategie erarbeitet werden.

Es gibt verschiedene Ursachen für Unordnung. Manchmal fehlt schlicht und einfach die zündende Idee, wie etwas einfacher, schöner oder platzsparender organisiert werden kann. In diesem Fall braucht eine Person in der Regel nur wenig Unterstützung. Einige Tipps und Inspiration von aussen bringen die gewünschte Lösung und schwuppdiwupp ist die Ordnung da.
Wenn du dich hier wiedererkennst und etwas Unterstützung brauchst, dann schau mal in meine Ordnungssprechstunde rein.

Sind allerdings Chaos und Unordnung zu treuen Begleitern geworden, lohnt es sich, zuerst das grosse Gesamtbild der räumlichen UND inneren (Un)Ordnung unter die Lupe zu nehmen. Beide Bereiche (also räumlich und innerlich) können sich jeweils gegenseitig behindern oder unterstützen.

  • Beispielsweise fällt es oft schwer, konzentriert zu arbeiten, wenn der gesamte Schreibtisch und das Büro im Chaos versinken. Hier wirkt die räumliche Unordnung als Bremse auf Gedanken, Gefühle und Konzentration.
  • Gerät hingegen das ganze Leben aus den Fugen und die Person wird durch das Gedankenchaos völlig durchgeschüttelt, kann eine ordentlich aufgeräumte Umgebung oftmals beruhigend und stabilisierend wirken.

Welchen Einfluss hat die Persönlichkeit auf die räumliche (Un)Ordnung?

Weiter oben habe ich die lauten und leisen Stimmen unserer vier Persönlichkeitsrichtungen erwähnt.

Je nachdem wie wir gestrickt sind, haben wir der einen oder anderen Grundrichtung mehr oder weniger Platz und Stimmrecht in unserem Leben eingeräumt.

An und für sich ist das gut so. Denn genau diese einmalige Kombination macht jede Person einzigartig und besonders. Sie zeichnet unsere typischen Eigenschaften aus.

Anhand des folgenden Beispiels (frei erfundene Person) wird klar, wie sich die Persönlichkeitszüge auf die Ordnung auswirken können:

Das GPI-Profil von Fräulein Chaos:

Ihr ordnungsliebender, konsequente Anteil ist weniger stark ausgeprägt als der geschäftige Anteil, welcher ständig neue Ideen entwickelt, andere begeistert und voller Energie überall mitarbeitet. Hinzu kommt die freundliche Komponente, die immer Erwartungen erfüllen möchte und schlecht nein sagen kann. Diese freundliche Seite sieht, wo Not am Mann ist und spornt den Geschäftigen dazu an, alles stehen und liegenzulassen, um zu helfen. Der gemütliche Anteil im Quartett verbreitet eine gute Atmosphäre und möchte vor allem den wohlverdienten Feierabend geniessen, der häufig viel zu kurz kommt, weil der geschäftige Anteil immer noch was Neues anreissen will. Wenn dem Gemütlichen alles zu viel wird, blockiert er einfach und dann geht für eine Weile gar nichts mehr.

Bei Fräulein Chaos kommt die Ordnung immer zu kurz. Entweder starten der Geschäftige und der Freundliche wieder irgendein Projekt oder der Gemütliche will einfach mal eine Pause machen und in Ruhe die Sonne geniessen.

Für Fräulein Chaos ist es aber von immenser Bedeutung, in einer ordentlich, aufgeräumten Umgebung zu leben. Sie braucht die damit verbundene Klarheit und Struktur, um fokussiert zu arbeiten. Ihr ist auch klar, dass wenn sie ordentlich wäre, der Geschäftige mehr Zeit für seine unzähligen Projekte hätte, weil das Putzen und Dinge suchen wesentlich weniger Zeit in Anspruch nehmen würde. Auch ihr gemütlicher Anteil würde von der gewonnenen Freiheit profitieren.


Anhand Fräulein Chaos‘ Profil wird deutlich, wie die vier Grundrichtungen mit- oder gegeneinander arbeiten. Es kommen noch eine ganze Menge anderer Faktoren hinzu, die sie dazu bewegen, sich so oder so zu entscheiden und zu verhalten.

Indem Fräulein Chaos nun versteht, was genau in ihr vorgeht, kann sie das Steuer bewusster in die Hand nehmen. Als Kapitän entscheidet sie, welchem der vier Grundrichtungen sie im entsprechenden Moment das Kommando übergibt.
Im Beratungsgespräch erarbeitet sie neue Strategien, damit ihr ordnungsliebender, konsequenter Anteil in Zukunft mehr Raum bekommt.

Wie und wo kann ich den GPI-Test machen?

Du möchtest deine eigenen Denk- und Verhaltensmuster erkennen und verstehen lernen, um dadurch neuen Schwung in deine Ordnung zu bringen? Prima!
Dann buche dir ein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir und wir schauen, ob der GPI-Test das Richtige für dich ist.

Wie läuft das ganz genau ab?

  1. Wir führen ein unverbindliches, kostenloses Kennenlerngespräch via Zoom. Du schilderst mir kurz deine Situation und was du dir wünschst. Ich erkläre dir den genauen Ablauf eines GPI-Persönlichkeitstest. Gemeinsam schauen wir, ob der GPI-Test das Richtige für dich ist.
  2. Nachdem wir einen Coaching-Termin vereinbart haben, schicke ich dir einen Link zu, über den du online den GPI-Test ausfüllen kannst.
  3. Im anschliessenden, persönlichen Beratungsgespräch, stelle ich dir deine Auswertung vor. Gemeinsam erarbeiten wir neue Handlungsmöglichkeiten, um deinem Leben mehr Klarheit, Ordnung und Struktur zu geben.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit* markiert